Wählen Sie ein Fahrzeug für Bremsen Bremsen, Kfz-Bremsen, Bremssystem , Bremsenteile, Betriebsbremse für Ihr KFZ
Ersatzteilsuche - Bremsen
1
2
3
Schlüsselnummer/KBA-Nummer aus Ihrem Fahrzeugschein Bremsen: Wo finde ich die Automobil Nummer?

Kfz-Bremsen
erhältlich für 166 Automarken

Kfz-Bremsen für KFZ MERCEDES-BENZ MERCEDES-BENZ
Kfz-Bremsen für KFZ OPEL OPEL
Kfz-Bremsen für KFZ BMW BMW
Kfz-Bremsen für KFZ AUDI AUDI
Bremsanlage für RENAULT PKW zu niedrigen Preis RENAULT
Bremsanlage für FIAT PKW zu niedrigen Preis FIAT
Bremsanlage für PEUGEOT PKW zu niedrigen Preis PEUGEOT
Bremsen TOYOTA Katalog TOYOTA
Bremsen HYUNDAI Katalog HYUNDAI
Bremsen MAZDA Katalog MAZDA
Bremsen SEAT Katalog SEAT
CITROËN CITROËN
HONDA HONDA
MITSUBISHI MITSUBISHI
VOLVO VOLVO
SUZUKI SUZUKI
CHEVROLET CHEVROLET
SMART SMART
PORSCHE PORSCHE
DACIA DACIA
MINI MINI
ALFA ROMEO ALFA ROMEO
JEEP JEEP
SUBARU SUBARU
CHRYSLER CHRYSLER
LAND ROVER LAND ROVER
JAGUAR JAGUAR
DODGE DODGE
DAIHATSU DAIHATSU
FORD USA FORD USA
SAAB SAAB
IVECO IVECO
LANCIA LANCIA
SSANGYONG SSANGYONG
LEXUS LEXUS
LADA LADA
DAEWOO DAEWOO
ROVER ROVER
ABARTH ABARTH
TESLA TESLA
MG MG
PIAGGIO PIAGGIO
CADILLAC CADILLAC
MASERATI MASERATI
AIXAM AIXAM
ISUZU ISUZU
INFINITI INFINITI
FERRARI FERRARI
HUMMER HUMMER
TALBOT TALBOT
TRABANT TRABANT
ALPINA ALPINA
TRIUMPH TRIUMPH
LAMBORGHINI LAMBORGHINI
LOTUS LOTUS
PONTIAC PONTIAC
NSU NSU
BENTLEY BENTLEY
WARTBURG WARTBURG
ASTON MARTIN ASTON MARTIN
CUPRA CUPRA
UAZ UAZ
MORGAN MORGAN
DS DS
AUTO UNION AUTO UNION
ROLLS-ROYCE ROLLS-ROYCE
ALPINE ALPINE
TATA (TELCO) TATA (TELCO)
MAN MAN
BUGATTI BUGATTI
LINCOLN LINCOLN
ZASTAVA ZASTAVA
MICROCAR MICROCAR
GMC GMC
AUSTIN AUSTIN
AUTOBIANCHI AUTOBIANCHI
BORGWARD BORGWARD
BUICK BUICK
AUSTIN-HEALEY AUSTIN-HEALEY
PUCH PUCH
VAUXHALL VAUXHALL
DAF DAF
BEDFORD BEDFORD
SANTANA SANTANA
ASIA MOTORS ASIA MOTORS
MAHINDRA MAHINDRA
BARKAS BARKAS
CATERHAM CATERHAM
MCLAREN MCLAREN
RAM RAM
ARO ARO
GAZ GAZ
RENAULT TRUCKS RENAULT TRUCKS
LIGIER LIGIER
LLOYD LLOYD
ACURA ACURA
CHERY CHERY
DAIMLER DAIMLER
AC AC
PROTON PROTON
GLAS GLAS
MOSKVICH MOSKVICH
TVR TVR
DE TOMASO DE TOMASO
PANTHER PANTHER
FISKER FISKER
DFSK DFSK
BRABUS BRABUS
BERTONE BERTONE
INNOCENTI INNOCENTI
MORRIS MORRIS
STEYR STEYR
ZUENDAPP ZUENDAPP
FSO FSO
OLDSMOBILE OLDSMOBILE
LDV LDV
WIESMANN WIESMANN
MAYBACH MAYBACH
KTM KTM
GREAT WALL GREAT WALL
CASALINI CASALINI
PININFARINA PININFARINA
DR DR
THINK THINK
STREETSCOOTER STREETSCOOTER
GOUPIL GOUPIL
GENESIS GENESIS
UMM UMM
EBRO EBRO
MERCURY MERCURY
HOLDEN HOLDEN
FORD OTOSAN FORD OTOSAN
MEGA MEGA
PLYMOUTH PLYMOUTH
WESTFIELD WESTFIELD
MARUTI MARUTI
CARBODIES CARBODIES
SATURN SATURN
INDIGO INDIGO
MINELLI MINELLI
SHELBY SHELBY
ASKAM (FARGO/DESOTO) ASKAM (FARGO/DESOTO)
JIANGLING LANDWIND JIANGLING LANDWIND
SCION SCION
AUVERLAND AUVERLAND
FORD ASIA / OCEANIA FORD ASIA / OCEANIA
JINBEI JINBEI
FAW FAW
LTI LTI
BUICK (SGM) BUICK (SGM)
SHUANGHUAN AUTO SHUANGHUAN AUTO
ARTEGA ARTEGA
GEELY (GLEAGLE) GEELY (GLEAGLE)
BESTURN (FAW) BESTURN (FAW)
MIA ELECTRIC MIA ELECTRIC
HAVAL HAVAL
PAGANI PAGANI
VICTORY VICTORY
GERMAN E-CARS GERMAN E-CARS
ALVIS ALVIS
LEVC LEVC
Mehr
Bremssystem für Ihr Fahrzeug - wichtig für die Auswahl

Bremssystem: Funktionsweise, Defekte, Reparatur und Austausch

Die Bremsanlage dient dazu, das Fahrzeug während der Fahrt anzuhalten oder zu verlangsamen. Es wird auch verwendet, um das Fahrzeug zu parken und fest zu positionieren, auch auf einer abfallenden Straße.

Haupttypen

Je nach dem Verwendungszweck:

  • Primär (Service). Es dient dazu, die Geschwindigkeit des Fahrzeugs zu verringern oder vollständig zu stoppen. In den hydraulischen Bremssystemen, die in allen Personenkraftwagen installiert sind, überträgt die Bremsflüssigkeit die Kraft vom Pedal auf die Bremsbeläge oder Bremsbacken; bei pneumatischen Systemen, die bei Nutzfahrzeugen üblich sind, wird diese Funktion durch Druckluft erfüllt.
  • Sekundär (Backup). Normalerweise ist es ein Teil des primären Bremssystems, kann aber auch ein separates System sein. Es wird bei Ausfall der Betriebsbremsen verwendet.
  • Parkbremse (Notfall). Es wird verwendet, um das Auto lange Zeit stationär zu positionieren. Es verhindert, dass sich das Fahrzeug spontan bewegt, wenn es auf einer Schrägfläche geparkt wird, und dass es beim Anfahren am Berg zurückrollt. In der Regel verfügt er über ein mechanisches Stellglied, bei dem die Bremsbeläge durch ein Metallkabel betätigt werden. Es gibt aber auch elektromechanisch betätigte Systeme, bei denen ein direkt am Bremssattel montierter Elektromotor für den Druck der Bremsbeläge gegen die Bremsscheibe sorgt.

Je nach der Art des Bremsmechanismus:

  • Mit Bremsscheiben. Dieses System ist das effizienteste. Es sorgt für einen kurzen Bremsweg und ist unempfindlich gegen Überhitzung. Es ist jedoch anfällig dafür, schmutzig zu werden.
  • Mit Trommelbremse. Diese sind weniger effektiv als die Bremsscheiben, sind aber hier gut vor Schmutz geschützt und können demnach auch bei einigen SUVs an deren Hinterachse montiert werden. Die Bremsbacken verschleißen zudem viel langsamer.

Hauptkomponenten und die Betriebseigenschaften der Bremsanlage

Die Schlüsselelemente einer hydraulischen Bremsanlage sind ein Pedalgehäuse, ein Unterdruckverstärker, Haupt- und Radzylinder oder Bremssättel, Bremsscheiben oder Trommelbremsen, sowie Bremsbeläge oder Bremsbacken, Schläuche und Rohre. Beim Betätigen des Pedals bewegt sich hier jener Kolben des Hauptzylinders und besagte Bremsflüssigkeit wird dadurch komprimiert, um dann die Kolben der Bremssättel oder Radzylinder somit anzutreiben. Die Kolben, welche mit den Bremsbelägen oder Bremsbacken in Berührung kommen, drücken diese gegen die Bremsscheibe oder Trommelbremse.

Bei Feststellbremsen wird in der Regel ein System aus Hebeln und Seilen verwendet, um die Kraft auf die Bremsbeläge zu übertragen.

Häufigste Defekte

  • Verlust der Dichtheit von dem System. Diese wird durch gehärtete Dichtungen der Zylinder (Bremssättel) oder Kolben verursacht, oder wiederum durch gerissene Armaturen und Schläuche infolge einer Kollision.
  • Die Führungsstifte der Bremssattel bleiben stecken, weil die Teile nicht rechtzeitig geschmiert werden, die Faltenbälge gerissen oder ungeeignetes Fett vorhanden ist.
  • Bremsscheiben können sich durch Überhitzung verziehen.
  • Vorzeitiger oder ungleichmäßiger Verschleiß von Bremsbelägen (Bremsbacken) durch aggressives Fahrverhalten, minderwertige Ersatzteile oder Fehler bei der Montage.

Bewährte Methoden, um die Lebensdauer des Systems zu verlängern

Damit die Lebensdauer Ihres Bremssystems besonders effektiv und lange ist, sollten Sie hier die Führungsbolzen der Bremssättel schmieren und auch die Arbeitsflüssigkeit rechtzeitig austauschen, sowie eine aggressive Fahrweise vermeiden. Nach der Installation der neuen Bremsbeläge und Bremsscheiben müssen diese ordnungsgemäß eingelagert werden.

Was Sie über die Reparatur des Bremssystems wissen sollten

Reparaturen an Bremssystemen beinhalten in der Regel den Einbau neuer statt defekter Teile. Es müssen beispielsweise undichte Schläuche, Rohre, Armaturen und Anschlüsse, Kolben, gehärtete Dichtungen, abgenutzte Bremsbeläge, beschädigte oder abgenutzte Scheiben ausgetauscht werden. Es ist möglich, den Hauptzylinder mit Hilfe des Reparatursatzes wiederherzustellen, der O-Ringe, Dichtungen und Unterlegscheiben, Kolben und Federn enthält. Es gibt allerdings auch auch Bremssattel-Reparatursätze.

Motordoctor.de: Ausschließlich hochwertige Autoteile

Nur in unserem Online Shop können Sie ohne großen Aufwand Komponenten des Bremssystems für Ihr Fahrzeug auswählen und kaufen. Wir gewähren zudem eine Garantie auf alle Komponenten, und viele von ihnen sind zu einem Aktionspreis erhältlich.

Discountpreise

Stark reduzierte Preise auf zahlreiche Markenersatzteile

Sicherer Versand

Ab einem Bestellwert von 120 € liefern wir kostenlos

Schnelle Lieferung

Wir versenden so schnell wie möglich nach Zahlungseingang

Versandmethode

Schnelle Lieferung Bereits in wenigen Tagen erhalten Sie Ihre Ersatzteile

Motordoctor.de - Hotline und Support.Motordoctor.de - Hotline und Support.
Wunschzettel 0 Neu anmelden
0
Artikel
#
0
Warenkorb ist leer